Dienstag, 15. August 2017

Gute Reise

Hier ist es still geworden . . . .
. . . .wir mussten letzte Woche unsere Lisa viel zu früh in den Hundehimmel gehen lassen . . .


Man kann Tränen vergießen, weil sie gegangen sind
oder man kann lächeln, weil sie gelebt haben.

Man kann seine Augen verschließen und beten, dass sie wiederkehren,
oder man kann seine Augen öffnen und all das sehen, was sie hinterlassen haben.

Das Herz kann leer sein, weil man sie nicht sehen kann,
oder man kann voll Liebe sein, die man mit ihnen geteilt hat.

Man kann sich vom Morgen abwenden und im Gestern leben,
oder man kann morgen glücklich sein, wegen dem Gestern.

Man kann sich erinnern, dass sie gegangen sind,
oder man kann ihr Andenken bewahren und es weiterleben lassen.

Man kann weinen und sich verschließen, leer sein und sich abwenden
oder man kann tun, was sie gewollt hätten:
lächeln, seine Augen öffnen, lieben und weitermachen.

(Autor leider unbekannt)




Jetzt ist das Häuschen leer,
wir wünschen dir eine gute Reise und werden dich nie vergessen!



Kommentare:

  1. Ach liebe Claudia,
    das tut mir wirklich sehr leid.
    Solche Trennungen sind immer schwer.
    Ich drück sich ganz fest.

    Alles Liebe
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    das tut mir sehr leid. Es tut immer so weh wenn man Abschied nehmen muss. Ich wünsche euch ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit. Fühl dich herzlich gedrückt.
    Traurige Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist schrecklich sich verabschieden zu müssen! Vielen Dank .

      Löschen
  3. Ach ich kenn das nur zu gut, Abschied nehmen! Wir mussten uns ja ganz unerwartet im Mai von unserem Max verabschieden. Sowas bricht einem immer das Herz. Besonders schlimm war es, da wir ja Luna noch da hatten. Wie erklärt man es einem Hund, dass sein Begleiter nicht mehr wieder kommt??
    Luna hat es inzwischen überwunden, sie sucht ihn auch nicht mehr. Aber es bricht mir immer noch das Herz und ich muss ganz viel heulen jetzt ....
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      Ja ich befürchte, dass ich noch ganz lange immer wieder weinen werde. Bei Lisa war es auch ganz unerwartet aus dem Spielen heraus....wir sind immernoch geschockt.
      Vielen Dank dir,
      Claudia

      Löschen
  4. Oh, liebe Claudia!
    Das tut mir so schrecklich leid. Ich kann das sehr gut nachfühlen. Sei ganz lieb gedrückt, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    sei gedrückt und dankbar für die schöne Zeit, die Ihr zusammen hattet.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia,
    dem Auge fern, dem Herzen so nah.
    Das fiel mir spontan ein, als ich Dein wunderschönes Gedicht gelesen hab.
    Ich wünsche Lisa eine gute Reise über die Regenbogenbrücke und Dir und Deiner Familie viel Kraft.
    Dicken Drücker von Lotte

    AntwortenLöschen
  7. Ach Claudia das tut mir so leid!
    Fühl dich gedrückt von
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Das tut mir so Leid... fühl dich gedrückt,
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Claudia,
    abschied tut immer weh, aber sei dankbar für die schöne Zeit die
    ihr mit Lisa hattet!Ich kann dich sehr gut verstehen.
    Sei ganz Lieb gedrückt und viel kraft.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Ach liebe Claudia, das tut mir sehr sehr leid :-((. Ich habe ja auch schon einmal ein Tier gehen lassen müssen und so kann ich Deinen Schmerz verstehen. Es schmerzt sehr und auch nur die Zeit macht es langsam erträglicher. Ich drück Dich feste.

    Alles Liebe
    Kerstin

    AntwortenLöschen